Urabstimmungen

Zusammen mit der StuRa-Wahl am 10. bis 12. Juli finden auch zwei Urabstimmungen statt. Eine Urabstimmung zu VRNnextbike und eine zum landesweiten Semesterticket.


VRNnextbike

Ein Kooperationsvertrag zwischen der VS und dem Fahrradverleih-Anbieter VRNnextbike steht zur Urabstimmung. Das konkrete Angebot sieht eine Laufzeit von drei Jahren vor und hätte zur Folge, dass von allen Studierenden der Universität Heidelberg ein zusätzlicher Sockelbeitrag in Höhe von 2,40 Euro pro Semester erhoben wird. Dieser Betrag würde sich nach zwei Semestern einmalig um 0,05 Euro erhöhen. Durch den Kooperationsvertrag könnten alle Studierende der Universität Heidelberg die nextbike-Mieträder in allen verfügbaren deutschen Städten (derzeit circa 50 Standorte, wozu u.a. auch Mannnheim zählt) beliebig oft und jeweils eine halbe Stunde lang zusatzkostenfrei nutzen. Der StuRa würde zudem Einfluss auf den Standort von mindestens fünf zusätzlichen Ausleihstationen erhalten.

Mehr Informationen zu VRNnextbike findet ihr auf der Info-Seite des StuRa.

Abgestimmt wird über folgende Frage (Wortlaut):

„Soll die Verfasste Studierendenschaft der Universität Heidelberg mit der nextbike GmbH einen Kooperationsvertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren abschließen, der beinhaltet, dass:

• alle Studierenden der Universität Heidelberg die nextbikes in allen verfügbaren deutschen Städten (unter anderem Heidelberg, Mannheim, Frankfurt, Karlsruhe, Berlin, Leipzig usw.) eine halbe Stunde pro Fahrt, beliebig oft am Tag, kostenlos nutzen können

• und deshalb der Semesterbeitrag um 2,40 Euro sowie nach zwei Semestern einmalig um weitere 0,05 Euro angehoben wird

unter der Bedingung, dass

• die Verfassende Studierendenschaft Einfluss auf den Standort von mindestens fünf weiterer Ausleihstationen nehmen kann?

[…] Die VS soll die Kooperation mit nextbike eingehen
[…] Die VS soll die Kooperation mit nextbike nicht eingehen”


Landesweites Semesterticket

Die LandesAStenkonferenz hat die folgenden Konditionen mit verschiedenen Verkehrsbetrieben ausgehandelt. Die Einführung unter den konkret vorgeschlagenen Konditionen hätte zur Folge, dass der Sockelbeitrag von 25,80 auf 97,55 Euro steigt. Dadurch könnten alle Studierenden der Universität Heidelberg den gesamten baden-württembergischen ÖPNV werktags ab 18 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen ganztägig zusatzkostenfrei nutzen. Das landesweite Semesterticket selbst könnte für den zusätzlichen Betrag von 198,25 Euro erworben werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch der vorherige Erwerb des “normalen” VRN-Semestertickets. Die Gesamtkosten für Sockelbeitrag und zweimaligem Ticketerwerb belaufen sich auf 465,80 Euro pro Semester.

Mehr Informationen zum landesweiten Semesterticket findet Ihr auf http://www.semesterticket-bw.de/#detail

Abgestimmt wird über folgende Frage (Wortlaut):

„Soll ein Landesweites Semesterticket zu folgenden Konditionen eingeführt werden?:

Das Semesterticket wird durch einen Solidarteil und einen optionalen Teil finanziert werden, den Solidarteil müssen alle Studierenden zahlen, dafür wird ein Nutzung des Nahverkehrs mit dem Studierendenausweis zu bestimmten Zeiten möglich. Die bisherigen Anschlusstickets entfallen.

Solidarteil (wird von allen Studierenden mit den Verwaltungsgebühren, Studierendenwerksbeitrag und VS-Beitrag einmal im Semester von der Uni eingezogen):

  1. Solidarbeitrag zur Komplementärfinanzierung des lokalen Semestertickets: 25,80 Euro (werden bereits jetzt gezahlt) [ermöglicht nach 19 Uhr und am Wochenende Fahrten mit dem ÖPNV in Heidelberg, Eppelheim, Dossenheim, Schriesheim und Leimen (Waben 105, 125, 135, 145) oder ermöglicht nach 19 Uhr und am Wochenende Fahrten mit dem ÖPNV in Mannheim (Waben 74, 84, 94, 104)]
  2. Solidarbeitrag für das landesweite Semesterticket: 71,75 Euro (ermöglicht nach 18 Uhr und am Wochenende Fahrten mit dem ÖPNV in ganz Baden-Württemberg)

Gesamt Soldidarteil: 97,55 Euro

Optionale Teile (können auf Wunsch gekauft werden, Teil 2 kann nur erworben werden wenn Teil 1 erworben wurde):
1. Lokales Semesterticket (vrn-Gebiet ohne Westpfalz): 170 € (ab August 2018, vorher 165 Euro)

2. Landesweite Komponente: 198,25

Gesamt optionale Teile: 368,25 Euro Gesamtkosten (alle Komponenten): 465,80 Euro

[…] Das landesweite Semesterticket soll eingeführt werden.

[…] Das Landesweite Semesterticket soll nicht eingeführt werden.”