Urabstimmung

 

Vom 07. bis 09. Mai 2019 fand die Urabstimmung zum Semesterticket statt.

(Bekanntmachung)

(Endergebnis)

 


Einen informativen Artikel aus dem Ruprecht findet ihr hier!


 

Abgestimmt wurde über folgende Fragen (Wortlaut):

 

Frage 1.

Soll das Semesterticket in den nächsten fünf Jahren für einen von allen Studierenden zu Semesterbeginn bezahlten Grundbeitrag von 29,30 Euro inkl. der bisherigen Abend- und Wochenendregelung und einer weiteren Preissteigerung des Ticketpreises von bisher 170 Euro um 5 Euro jährlich, mit einer Verschiebung der nächsten Preiserhöhung vom WiSe2019 auf das SoSe2020, weiterhin angeboten werden?
Also:
❖ Anhebung des Grundbeitrags auf 29,30 Euro (Einmalige Anhebung um 3,50 Euro, davon 1,50
Euro für die Abend- und Wochenendregelung)
❖ Jährliche Anhebung des Kaufpreises um 5,00 Euro (Momentaner Kaufpreis vor Ort: 170
Euro)
❖ Verschiebung der nächsten Kaufpreiserhöhung vom WiSe 2019 auf das SoSe2020
( ) JA
( ) NEIN

 

Frage 2.

Die bisherige Abend- und Wochenendregelung gilt abends ab 19 Uhr sowie ganztags an Wochenenden und Feiertagen. Für Studierende mit Studienort Heidelberg beinhaltet diese die Waben 125, 135 und 145 und für Studierende mit dem Studienort Mannheim (Medizin Mannheim) die Waben 74, 84, 94, 104 des VRN-Verbundgebietes.
Soll für eine zusätzliche Anhebung des Grundbeitrags pro Studierenden um 6 Euro eine Ausweitung der Abend- und Wochenendregelung auf das gesamte VRN-Verbundgebiet (ohne Westpfalz) erfolgen, wenn der Vertrag zu den in Frage 1 beschriebenen Konditionen zustande kommt?
(Der Grundbeitrag für alle Studierende stiege dann von 29,30 Euro auf insgesamt 35,30 Euro/Semester.)

Wabenlegende:
125 (Heidelberg, einschließlich Schlierbach und Ziegelhausen),
105 (Schriesheim und Dossenheim),
135 (Eppelheim)
145 (Rohrbach bis Nußloch, einschließlich Leimen, St. Ilgen, Sandhausen),
74 (Sandhofen, Schönau etc.),
84 (Käfertal, Feuerwache Nord, Feudenheim),
94 (Neckarstadt, LU-Mitte, MA-Hbf),
104 (Neckarau, Seckenheim, Friedrichsfeld, etc.)

( ) JA
( ) NEIN